Ich will helfen
Seite wählen

Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut 2021

Was brauchst Du für ein besseres Leben?

SkF und SKM fragen Menschen mit Armutserfahrungen nach ihren Forderungen, Wünschen und Träumen

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Armut am 17. Oktober 2021 planen SkF Gesamtverein und SKM Bundesverband auch in diesem Jahr eine gemeinsame bundesweite Aktion. Die Frage „Was brauchst Du für ein besseres Leben?“ stellen wir sowohl Menschen mit Armutserfahrungen als auch Expert*innen für Armutsfragen in unseren Ortsvereinen in ganz Deutschland. Die hieraus resultierenden Forderungen, Träume und Wünsche diskutieren wir gemeinsam mit Betroffenen, Politiker*innen und Armutsexpert*innen am 17. Oktober bei unserer großen Veranstaltung in Dortmund anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Armut.

Um die Forderungen der von Armut betroffenen Menschen direkt an die politischen Entscheider*innen zu bringen, rufen wir alle Mitgliedsvereine und Menschen mit Armutserfahrungen auf: Beantworten Sie uns diese Frage: Was brauchen Menschen in Armut von Politik, Gesellschaft und Wohlfahrt, um ohne Armut zu leben? Dann können wir Ihre Forderungen am 17. Oktober direkt an die Politik richten. Das Programm können Sie hier nachlesen.

So können Sie mitmachen

Unsere Fragen an Sie:

Was fehlt Ihnen jeden Tag am meisten?

Was hilft Ihnen, um sich nicht ausgegrenzt zu fühlen?

Was wünschen Sie sich und Ihrer Familie?

Je mehr Menschen unsere Fragen nach einem Leben ohne Armut beantworten, desto besser können wir diese Wünsche und Forderungen an die Verantwortlichen in der Politik herantragen. Machen Sie mit! Seien Sie kreativ! Sie können die Antworten schreiben, als Videobotschaft aufnehmen, fotografisch antworten, oder, oder oder – Ihrer Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Damit möglichst viele Menschen antworten können, haben wir die Fragebögen in verschiedene Sprachen übersetzt:

Fragebögen
Fragebogen deutsch
Fragebogen arabisch
Fragebogen englisch
Fragebogen französisch
Fragebogen russisch
Fragebogen türkisch
Fragebogen für Mitarbeitende von SkF und SKM

weitere Hilfen
Leitfaden Videodreh (Mitarbeitende von SkF und SKM)
Leitfaden Videodreh (Menschen mit Armutserfahrungen)
Einverständniserklärung
FAQ – Häufig gestellte Fragen zu den Aktionen

Ihnen fehlen Ideen, wie Sie die Fragen beantworten?
Wir haben Vorschläge gesammelt, wie Sie die Fragen beantworten können: Präsentation zum Download.

Um Ihre Antworten berücksichtigen zu können, benötigen wir die von Ihnen ausgefüllte Einverständniserklärung. Bitte schicken Sie Ihre Antworten gesammelt mit der ausgefüllten und unterschriebenen Einverständniserklärung bis zum 10. September 2021 an armutsaktion@skf-zentrale.de (max. 5 MB). Wir bemühen uns möglichst alle Antworten bei unseren Aktionen in den Social-Media-Kanälen zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie, dass wir das nicht für alle Inhalte garantieren können. Wir freuen uns auf Ihre Antworten und sagen an dieser Stelle schon einmal herzlich Danke!

Social Media-Arbeit rund um die Aktion

Ihre Antworten auf unsere Fragen nach einem Leben ohne Armut wollen wir multimedial verbreiten. Das schaffen wir am besten mithilfe unserer Online-Medien und Social-Media-Kanäle.
Folgen Sie uns in unseren Social-Media-Kanälen! Teilen Sie unsere Inhalte! Machen Sie mit!

Der SkF Gesamtverein auf Facebook: facebook.com/SkF.de
Der SKM Bundesverband auf Facebook: facebook.com/SKMBundesverband
Der SKM Bundesverband auf Twitter: twitter.com/SKM_BV
Der SKM Bundesverband auf Instagram: instagram.com/skmbundesverband
Der SKM Bundesverband auf YouTube: SKM Bundesverband-YouTube-Kanal

Nur zusammen machen wir sichtbar, was die Menschen für ein Leben ohne Armut brauchen – seien Sie dabei!

Kontakt

Ansprechpartner*innen des SkF und SKM

Zu inhaltlichen Fragen rund um die Aktion wenden Sie sich gern an


Heide Mertens, SkF Gesamtverein
Referentin Armutsbekämpfung/Armutsprävention
mertens@skf-zentrale.de

oder

Erhard Beckers
Erhard Beckers
Referent für Armutsfragen, SKM Bundesverband
beckers@skmev.de

Alle Fragen rund um die Kommunikation der Aktion beantwortet Ihnen

Constanze Frowein
Constanze Frowein
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frowein@skmev.de