Ich will helfen
Seite wählen

SkF und SKM problematisieren Sanktionen

Internationaler Tag zur Armutsbekämpfung
17. Oktober 2019

Weniger is nix – SkF und SKM problematisieren die Kürzung des Existenzminimums durch Sanktionen

Anlässlich des Internationalen Tages zur Armutsbekämpfung am 17. Oktober 2019 planen SKM
Bundesverband und SkF Gesamtverein auch in diesem Jahr eine gemeinsame
bundesweite Aktion. Unter dem Motto: „Weniger is’ nix“ wollen wir die Kürzung des Existenzminimums durch Sanktionen öffentlich problematisieren und Lösungswege diskutieren. SKM und SkF freuen sich auf die rege Beteiligung der Ortsvereine rund um den 17. Oktober 2019.

So können Ortsvereine die Kürzung des Existenzminimums zur Diskussion stellen

Aktionsideen

Die folgenden Aktionsvorschläge dienen als Anregung, Unterstützung und Hilfestellung. Sie können von Ihnen entsprechend Ihrer eigenen Planungen ergänzt und verändert werden. Über neue Anregungen freuen wir uns!
Unter  dem Motto „Weniger is nix“ werden wir die Kürzung des Existenzminimums durch Aktionen öffentlich problematisieren und Lösungswege diskutieren. Weitere Informationen über die Aktivitäten veröffentlichen wir hier in Kürze.

Aktionsideen zum Download (PDF)

Vorbereitung für die Aktion „Weniger is nix“

Expert*innen-Anhörung zum Thema Sanktionen am 2. April 2019

Um uns und die SkF- und SKM-Ortsvereine auf das komplexe Thema „Kürzung des Existenzminimums durch Sanktionen“ ausreichend vorzubereiten, haben SkF Gesamtverein und SKM Bundesverband im April 2019 eine Expert*innen-Anhörung im Gelsenkirchener Wissenschaftspark veranstaltet. Menschen mit Armutserfahrung und interdisziplinäre Expert*innen zum Thema diskutierten verschiedene Positionen und nahmen Stellung zur Problematik.

Hier finden Sie Vorträge und Unterlagen einiger Redner*innen zum Download:

„Sozialethische Zusammenhänge und Fallstricke bei der Diskussion um die Kürzung des Existenzminimums durch Sanktionierungen“
Dr. Alfred Etheber, Ethikberatung Aachen
Download (PDF)

„Vier Überlegungen zur Debatte um die Sanktionsvorschriften im SGB II“
Roland Rosenow, Referent für Sozialrecht
Download (PDF)

„Sanktionen im SGB II – ein Überblick“
Dr. Franziska Schreyer, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
Download (PDF)

 „Kürzung des Existenzminimums durch Sanktionen“
Robert Trettin, stellvertretender Sprecher der Nationalen Armutskonferenz (NAK)
Download (PDF)

„Sanktion“
Robert Trettin, stellvertretender Sprecher der Nationalen Armutskonferenz (NAK)
Download (PDF)

Vortrag von Claire Vogt, deutscher Caritasverband
Download (PDF)

Zum Thema Jugendarmut in Deutschland:
Monitor Jugendarmut in Deutschland 2018 (PDF)
Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V.

Termine im Überblick

Aktionen im Rahmen des Internationalen Tages zur Armutsbekämpfung

Aktion: Gesundheitstag
Ort: Karl-Klotz-Haus, Anlauf- und Beratungsstelle für wohnungslose Menschen in Heidelberg
Zeitraum:
Veranstalter: SKM Heidelberg

Großzügiges und kostenfreies Angebot rund um das Thema Gesundheit. Neben einem umfassenden Gesundheitscheck gibt es neben leckerem Essen einen kostenlosen Haarschnitt sowie viele Beratungs- und Informationsangebote.
Weitere Informationen:  www.das-heidelberger-buendnis.de

 

Aktion: Kunstausstellung ArTmut
Ort: St.-Bonifatius-Kirche, Heidelberg
Zeitraum: 14. Oktober bis zum 20. November 2019, täglich von 8.00 – 18.00 Uhr geöffnet
Veranstalter: Katholische Stadtkirche Heidelberg, SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste Heidelberg, VbI – Verein zur beruflichen Integration und Qualifizierung

Die 7. Kunstaustellung ArTmut präsentiert ausgewählte Werke in unterschiedlichen Techniken unter dem Titel „UnSICHTBAR“. „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar“ – schrieb Paul Klee im Jahr 1920. Bildende Künstler*innen, Profis und Autodidakt*innen stellen ihre Arbeiten aus. Die Werke der regionalen, überregionalen und internationalen Künstler*innen zeigen Missstände, Chancen, Unrecht sowie Möglichkeiten auf, wollen kritisieren, provozieren und versöhnen.

Weitere Informationen: www.das-heidelberger-buendnis.de

 

Aktion: „Der Mensch ist mehr als eine Zahl“, 16. Aktionswoche Baden Württemberg 2019
Ort: Stuttgart und weitere Regionen Baden-Württembergs
Zeitraum: 14. bis 20. Oktober 2019
Veranstalter: Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e. V.

Weitere Informationen: www.armut-bedroht-alle.de

Kontakt

Ansprechpartner*innen des SkF und SKM

Zu inhaltlichen Fragen rund um die Aktion „Weniger is’ nix“ wenden Sie sich gerne an:

Brunhilde Ludwig

Brunhilde Ludwig, SkF Gesamtverein
Referentin Armutsbekämpfung/ Armutsprävention
ludwig@skf-zentrale.de

oder


Erhard Beckers
Referent für Armutsfragen, SKM Bundesverband
beckers@skmev.de